Weiter zum Inhalt
Kategoriesuche

Wahlen

 

 

17Sep

Eibensetzlinge

17Sep

Ralf Kauer: Direktkandidat der Grünen im Wahlkreis 200

16Sep

Bopparder Stadtverband informiert mittels Wahlkampfständen über das Programm zur Bundestagswahl

Mitglieder des Bopparder Stadtverbands von Bündnis 90/Die Grünen und der Grünen Jugend stehen anlässlich der Bundestagswahl am 24. September wieder an öffentlichen Wahlkampfständen bereit, um mit Informationsmaterial über die Ziele und Ideen der Grünen aufzuklären, für diese zu werben und auf politische Fragen und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger eingehen zu können. Am heutigen Samstag (16. September)  waren Stadtverbandsmitglieder auf dem Bopparder Marktplatz und vor dem Edeka in Buchholz anzutreffen.

In der Bopparder Fußgängerzone informierten Mitglieder der Grünen Jugend und des Stadtverbands, hier zusammen mit den beiden Stadtratsmitgliedern Andreas Roll (1. v. links) und Klaus Brager (Mitte).

 

Grüne werben vor dem Edeka in Buchholz für eine starke Grünen-Fraktion im Bundestag.

 

Boppard soll Vorreiter in Sachen E Mobilität werden. Dafür werden wir uns in großer Einigkeit im Stadtrat einsetzen. In diesem Bild sitzen Sandra Porz und Andreas Roll im Renault Zoe in Boppard-Buchholz.

 

11Sep

2. Bopparder Lärmcafé: Kaffee, Kuchen, Krach

 

Diskussionsrunde beim 2. Bopparder Lärmcafé

Ausstellung umweltfreundlicher Autos vor der Fondels Mühle in Boppard

 

Gleich mehrere Superlative gab es heute (10.09.2017) beim grünen Lärmcafe in Boppard zu bestaunen: sechs E-Autos und ein gasbetriebenes Auto füllten umweltfreundlich den Platz vor der Fondels Mühle. Drinnen gaben sich die Grünen-Direktkandidaten für die Bundestagswahl ein Stelldichein: Ralf Kauer (Kirchberg), Martin Schmitt (Monreal), Patrick Zwiernik (Koblenz) und die grüne Spitzenkandidatin Tabea Rößner. Ebenfalls dabei waren die Grünen-Kreissprecherin Daniela Lukas von Nievenheim, die Koblenzer Grüne Stadträtin Laura Martin Martorell, Leo Neydek (Grüne Rhein-Lahn) und Jutta Wein, Sprecherin des angrenzenden Grünen Ortsverbandes Untermosel. Eingeladen hatte Andreas Roll, Grüner Stadtrat in Boppard. Zahlreiche Mitglieder des Stadtverbandes und der Grünen Jugend sowie weitere interessierte Besucher füllten die Fondels Mühle. Sachkundige Experten – Willi Pusch von der Bürgerinitiative gegen Bahnlärm und Umweltgefahren sowie Rupert Röder vom Verkehrsclub Deutschland (VCD e.V.) – lieferten wichtige Detailinformationen für die angeregte Themendiskussion. Neben Bahnlärm wurden auch Schiffslärm, Freizeitlärm, Klimawandel und Fluglärm in knapp zwei Stunden angeschnitten. Zahlreiche Lösungsvorschläge für die Arbeit im Stadtrat vor Ort aber auch konkrete Vorschläge und Forderungen an die Bundespolitik wurden formuliert und Tabea Rößner mit auf den Weg nach Berlin gegeben.

Alle waren sich einig, dass es eine starke, Grüne Stimme im Bund braucht, um vor Ort die Rahmenbedingungen zu erhalten und notwendige Veränderungen auch umsetzen zu können.

Daher bitten wir Sie, am 24.09. wählen zu gehen und Ihre Zweitstimme den Grünen zu geben!

Kulinarisch wählen wir die Fondels Mühle und bedanken uns bei Esmeraldo Garcia und seinem hervorragenden Team.

 

Patrick Zwiernick (Koblenz), Andreas Roll (Veranstalter, Boppard), Ralf Kauer (Kirchberg), Martin Schmitt (Monreal), Tabea Rößner (MdB, Mainz), Esmeraldo Garcia (Fondels Mühle, Boppard)

Esmeraldo Garcia (2. v. l.) mit Politikern der Grünen und zahlreichen Gästen des 2. Bopparder Lärmcafés vor der Fondels Mühle

01Sep

Bundestagswahlkampf 2017 in Boppard

Heute wurden mit der Grünen Jugend weitere Plakate für den Wahlkampf geklebt und aufgestellt. Wir verwenden Holzständer aus einer Produktion einer Behindertenwerkstatt in Landau. Danke an die jungen Helfer!

 

29Jul

Vorstandswahlen des Stadtverbandes

Vorstandswahlen- Bopparder Stadtverband Bündnis 90/Die Grünen
Am 1. Juli 2016 trafen sich die Bopparder Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen zu ihrer turnusgemäßen Vorstandswahl im Weinhaus Heilig Grab. Die gut besuchte Versammlung durfte außerdem Tabea Roeßner, Mitglied des Bundestages, herzlich begrüßen.
Nach seinen Rechenschaftsberichten wurde der geschäftsführende Vorstand entlastet. 
In diesem Zusammenhang stellten die beiden bisherigen Sprecher, Ilona Hellmann und Andreas Roll, noch einmal ihre beiden erfolgreich abgeschlossenen Großprojekte: „Naturgartenwettbewerb und Gartenbuch“  (Ilona Hellmann) und das überparteiliche Projekt „Stolpersteine“ (unter Leitung von Andreas Roll) vor. Insbesondere das professionelle und diplomatische Vorgehen der Bürgerinitiative “Stolpersteine” gemeinsam mit Fraktionsmitglied Klaus Brager wurde von den Teilnehmern entsprechend gewürdigt.
Beide Projekte sind ein hervorragendes Beispiel dafür, wie sich auf lokaler Ebene, über Parteigrenzen hinweg, die Bevölkerung motivieren und begeistern läßt – ein Ziel, das den Bopparder Grünen sehr am Herzen liegt.
Da Andreas Roll mittlerweile das Stadtratsmandat des leider aus beruflichen Gründen ausgeschiedenen Fraktionsmitgliedes Georg Sproß übernommen hatte, stand er für das Amt des Sprechers nicht mehr zur Verfügung. Die Mitglieder dankten ihm herzlich für sein langjähriges, aktives Engagement und wünschten ihm für seine neue Tätigkeit im Stadtrat eine glückliche Hand. 
Ilona Hellmann dankte außerdem Ulrich Horalek im Namen aller Mitglieder für seine jahrelange, solide Kassenführung. 
Für das Amt der beiden gleichberechtigten Sprecher stellten sich anschließend Ilona Hellmann und der bisherige Schatzmeister Ulrich Horalek zur Wahl. Beide wurden einstimmig gewählt. 
Der ebenfalls einstimmig gewählte Steffen Klein übernimmt nun das Amt des Schatzmeisters.
Der neue Verstand wird durch die vier Beisitzer Anke Materna, Kent Michaelis, Christian Reppert und Bianca Voigt ergänzt. Durch die Einbindung dreier Jungmitglieder (Michaelis, Reppert, Voigt) wurde dabei besonderes Augenmerk auf eine generationenübergreifende Arbeit gelegt und außerdem die Verbindung zu den neu gegründeten Bopparder Jungen Grünen geschaffen.
Nach der Wahl überbrachte Tabea Roeßner Informationen aus Bund und Land. Dabei ging es unter anderem um die zukünftige Verkehrsplanung im Mittelrheintal, insbesondere um die geplante Mittelrheinbrücke und die aktuellen Vorgänge um den Flughafen Hahn. Diese Themen wurden anschließend vom Bopparder Stadtverband konstruktiv gemeinsam mit Tabea Roeßner diskutiert.
06Mrz

Wohltätigkeitsbasar und Informationsstand der Grünen

Links: Zwei afghanische Familien mit Flüchtlinghelferin Katharina Amani; Mittig: Der Stadtverbandsvorstand; Rechts: Die Bopparder Grüne Jugend

Erfolgreicher Basar

 

Verbunden mit einem Wahlkampfstand wurde der von den Bopparder Grünen am 5. März 2016 ausgerichtete Flohmarkt sowohl von den Bürgern als auch von Touristen mit großem Interesse angenommen und finanziell unterstützt. Wie auf einem echten Basar waren unter anderem Kamele, Elefanten, Tiger und Edelsteine zu erwerben. In angenehmer Atmosphäre sichteten und kommentierten die „Kunden“ das reichhaltige, bunte Angebot, um anschließend ihr Lieblingsstück mit nach Hause zu nehmen oder einfach nur eine Spende in die vorbereiteten Einmachgläser zu werfen. Nach nur zweieinhalb Stunden belief sich der Erlös auf stolze 127,10 €.

Der Bopparder Stadtverband von Bündnis 90/Die Grünen dankt allen Helfern, insbesondere auch der Grünen Jugend herzlich für ihre tatkräftige Unterstützung und der Bevölkerung für ihre Großzügigkeit!

Die Spende wird von den beiden Vorstandsmitgliedern Ilona Hellmann und Andreas Roll privat auf 300,- € aufgerundet und der Bopparder Flüchtlingshilfe für die beiden Häuser Hotel Royal (Buchenau) und Haus Helvetia (Bad Salzig) zweckgebunden überwiesen.

26Dez

Grünes Licht für Kommunalwahl im Mai

Unser Spitzenteam für den kommenden Stadtrat, von links nach rechts: Ilona Hellmann (Heilpraktikerin), Ulrich Horalek (Bauingenieur), Dr. Diana Lelle-Roll (Studienrätin), Klaus Brager (Systemadministrator), Georg Spross (Rechtsanwalt), Nicole Brager (Steuerfachangestellte), Andreas Roll (beratender Ingenieur)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 20.12.2013 haben die Bopparder Grünen die Weichen für den Wahlkampf gestellt und ihre Kandidaten für die Stadtratsliste gewählt: Insgesamt 32 Plätze galt es zu belegen. Die gut besuchte Versammlung beschloss die ersten acht Plätze doppelt zu werten.  Die ersten acht Spitzenanwärter (Klaus Brager, Georg Sproß, Andreas Roll, Ulrich Horalek, Ilona Hellmann, Nicole Brager, Dr. Diana Lelle-Roll und Herbert Busch) wurden mit großer Mehrheit gewählt. Die sehr gut besuchte Veranstaltung zeigte das große Interesse der  Bopparder Stadtverbandsmitglieder  an der Kommunalwahl. Die Listenwahl wurde geleitet von Thomas Petry, dem Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen; als Vertreter des Kreises waren Thomas Görgen, Brigitte Kuhn und Daniela Lukas von Nievenheim anwesend. Als Gast nahm Melanie Görgen teil.

Die bisherigen Vertreter Dr. Karl Hofius und Peter Kreiser sowie der erste Beigeordnete Heinz Bengart verzichteten auf eine Kandidatur, nachdem sie bei der Wahl keine Spitzenplätze erreichen konnten. Der Stadtverband dankt ihnen für ihren langjährigen Einsatz.

26Dez

Neuer Vorstand führt Bopparder Grüne ins neue Jahr

Der Stadtverband Boppard Bündnis 90/Die Grünen hat am 29.11.2013 einen neuen Vorstand gewählt: Der alte Vorstand, bestehend aus Dr. Karl Hofius, Andreas Roll und Ulrich Horalek, wurde mit viel Applaus verabschiedet. Neu gewählt wurden Ilona Hellmann und Andreas Roll als Sprecher, Ulrich Horalek als Schatzmeister, Nicole Brager und Christian Reppert als Beisitzer. Ilona Hellmann, seit vielen Jahren als Unterstützerin ohne Parteibuch tätig und seit diesem Jahr Mitglied, wurde wie alle anderen einstimmig in das Amt gewählt. Christian Reppert kommt aus der Grünen Jugend, wo er schon im Vorstand politisch aktiv war. Mit ihm trat auch Nicole Brager nun als neues Mitglied bei den Bopparder Grünen ein. Der neue Vorstand bedankt sich für das eindeutige Wahlergebnis und die Rückendeckung durch die Mitglieder.

der neue Bopparder Vorstand: Von links nach rechts: Nicole Brager (Beisitzerin), Christian Reppert (Beisitzer), Ilona Hellmann (Sprecherin), Ulrich Horalek (Schatzmeister), Andreas Roll (Sprecher)

17Sep

Kandidatenforum in der Stadthalle am Freitag, 20.09.13, 19:30 Uhr

Lange wurde mit der Stadtverwaltung gerungen nun hat “freie Meinungsäußerung und Demokratie” gesiegt. Georg Vetter, unabhängiger Kandiatat für das Bürgermeisteramt hat die Halle gemietet. Der Stadtverband von Bündnis 90/DIE GRÜNEN organisiert die Veranstaltung. Andreas Roll, Vorstandssprecher des Stadtverbandes soll durch den Abend moderieren. Neben Georg Vetter wird auch Wolfgang Spitz auf die grünen Fragen antworten. Dr. Walter Bersch, der ebenfalls eingeladen wurde, hat aus terminlichen Gründen abgesagt. Wir erwarten dennoch einen kurzweiligen spannenden Abend und hoffen den noch unentschlossenen Bürgerinnen und Bürgern eine Entscheidungshilfe zu bieten. Freitag Abend, 19:30 Uhr in der Stadthalle Boppard, großer Saal. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

 

 

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
55 Datenbankanfragen in 0,181 Sekunden · Anmelden