Erfolgreicher Stammtisch der Grünen in Buchholz

Am Mittwoch, den 29.01.2020 trafen sich interessierte und engagierte BürgerInnen zum Grünen-Stammtisch in Buchholz. Es wurde intensiv über Möglichkeiten der Nutzung des Obstes von Streuobstwiesen gesprochen. Vielfach bleibt das leckere Obst, wie Äpfel, Kirschen, Pflaumen und Mirabellen ungenutzt auf den Bäumen hängen, bis es vergammelt ist. Die VerbraucherInnen kaufen gleichzeitig Obst teuer und CO2 erzeugend in Geschäften ein. Hier wurden Lösungen diskutiert und an der konkreten Umsetzung einer familienfreundlichen und die Ressourcen nutzenden Idee wird jetzt weitergearbeitet. Auch die Pflege „verwilderter“ Obstbäume soll weiter vorangetrieben werden. Ein weiteres Thema galt dem Erhalt der natürlichen Flächen und Artenvielfalt in unserer Region. Wir wollen uns dafür stark machen, weniger neu zu bauen, sondern die Orte zu verdichten und Leerstand zu nutzen. Ein weiteres Thema war der Umgang mit Müll in der Natur, sowie auf privaten Äckern und Feldern.

Wir freuen uns weiterhin über alle, die an einer unverbindlichen Mitarbeit an unseren Projekten interessiert sind. Einfach melden bei Anke Materna, 06742 – 940113. Als zeitnahe offene Termine können mitgeteilt werden: SA., 4.4., „Dreck-weg-Tag“ in Buchholz und am SO., 5.4., lädt der Verein „ProObst“ zu einer tollen Veranstaltung über Streuobstwiesen ab 11 Uhr ein, Ehrengast ist Ulrike Höfken, Umweltministerin in Mainz. Der nächste Grünen-Stammtisch findet am MI., 8.4.20 statt, der Ort wird noch mitgeteilt. Vielen Dank an alle BesucherInnen!

Verwandte Artikel